Aktuelles

Keine neuen Nachrichten vorhanden!

Unser Gesundheitstipp

Fruchtzuckerunverträglichkeit

Wenn nach Äpfeln oder Weintrauben Blähungen und Durchfälle auftreten, könnte eine Fruchtzuckerunverträglichkeit die Ursache sein.
Dr. med. Klaus Plein - Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Dr. med. Gerline Straßburg-Plein - Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Schwerpunktpraxis Gastroenterologie
Endoskopie · Hepatologie · Proktologie

Dr. med. Klaus Plein

(alle Kassen + Privat)

Dr. med. Gerlinde Straßburg-Plein

(nur Privatkassen und Selbstzahler)

Fachärzte für Innere Medizin und Gastroenterologie

Brauhausstraße 3 · 29221 Celle
Tel. (05141) 69 33 · Fax (05141) 69 44
E-Mail info@gastropraxis-celle.de

Kontakt

 

Datenschutz
Impressum

Moderne Gastroenterologie und Endoskopie auf hohem Niveau

Erkenntnisse und Standards ändern sich heutzutage schnell - auch in der Gastroentero­logie. Wir bieten Ihnen Bewährtes - ebenso wie neue technische Geräte und moderne Behandlungsmethoden aus dem Bereich der Untersuchung und Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen.

Was ist eigentlich Gastroenterologie?

Bei der Gastroenterologie handelt es sich um ein Spezialgebiet aus dem Bereich der Inneren Medizin, das sich mit Erkrankungen des Verdauungstraktes incl. der Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse beschäftigt.

Auf eine Erkrankung in diesem Bereich können verschiedene Anzeichen hinweisen, wie zum Beispiel:

  • Sodbrennen
  • Schluckbeschwerden
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfälle
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • ungeklärter Gewichtsverlust
  • Blutbeimengungen im Stuhlgang
  • Gelbsucht
  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
  • und andere

Möglichkeiten moderner Gastroenterologie

Um Beschwerden oder Laborveränderungen abzuklären, bietet die moderne Gastroenterologie verschiedene Untersuchungsmöglichkeiten wie Ultraschalluntersuchung (Sonographie), Magenspiegelung (Gastroskopie), Dickdarmspiegelung (Koloskopie) und verschiedene Funktionsuntersuchungen. Dank moderner Techniken können die Untersuchungen schonend, sanft und in der Regel ohne große Unannehmlichkeiten durchgeführt werden.

Wir möchten Ihnen neben einer gründlichen Untersuchung (Diagnostik) und Behandlung (Therapie) eine effektive Vorsorge bei gut- und bösartigen Erkrankungen der Verdauungs­organe bieten.

Besonders möchten wir auf die Möglichkeiten der endoskopischen Darmkrebsvorsorge und -früherkennung hinweisen.

Die Vorsorgekoloskopie ist eine effektive Maßnahme zur Verhinderung der Entstehung und zur Früherkennung von Darmkrebs.

Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Männern und Frauen und macht im Frühstadium noch keine Beschwerden. Die meisten Darmkrebserkrankungen entwickeln sich aus schon länger im Darm wachsenden zunächst gutartigen Polypen.

Bei der Vorsorgekoloskopie werden Darmpolypen entdeckt und entfernt, so dass sie nicht mehr weiterwachsen und sich zum Darmkrebs entwickeln können.

Auch wenn sich schon ein Krebs gebildet haben sollte, bietet die Vorsorgekoloskopie bei einem symptomfreien Patienten die Chance, den Krebs bereits in einem frühen Stadium zu entdecken, so dass sehr gute Heilungschancen bestehen.

Eine Vorsorgekoloskopie wird ab dem 55. Lebensjahr empfohlen, bei familiärer Belastung (d.h. gehäuften Darmkrebserkrankungen in der Familie und/oder Darmkrebserkrankung bei erstgradigen Verwandten und/oder Darmkrebserkrankungen bei Verwandten in jüngerem Lebensalter) auch schon eher.

Weitere Informationen zur Darmkrebsvorsorge finden Sie unter anderem auf der Website der Felix-Burda-Stiftung, bei Darmkrebs.de und der Stiftung Lebensblicke.de

Unser Konzept

Die Erwartungen und die Zufriedenheit unserer Patienten haben für uns höchste Priorität, wie auch die persönliche und individuelle Betreuung.

Im Mittelpunkt steht für uns der Mensch mit seinen Ängsten, Wünschen und Bedürfnissen. Wir beraten Sie gern in angenehmer und freundlicher Atmosphäre und behandeln serviceorientiert. Ein qualitätsorientierter Gesundheitsservice steht für uns ebenso im Vordergrund wie eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau.

Unser Qualitätsanspruch

Hygiene

Unsere hohen Hygienestandards werden - wie von der KV vorgeschrieben - regelmäßig überprüft durch das Niedersächsische Landesgesund­heits­amt. Es werden Proben von den Geräten genommen, die mikrobiologisch untersucht werden. Bei allen bisherigen Überprüfungen ergaben sich keinerlei Beanstandungen.

Eine engmaschige Beratung und Überprüfung erfolgt zusätzlich durch ein von uns beauftragtes Institut für Krankenhaushygiene.

Die Arbeitsabläufe zur hygienischen Aufbereitung unserer Endoskope und Untersuchungsinstrumente sind standardisiert und entsprechen den Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert-Koch-Institutes.

Die Endoskope werden nach jeder Untersuchung zunächst manuell vorgereinigt und anschließend maschinell aufbereitet in einer vollautomatischen speziell auf diese Endoskope abgestimmten Endoskop-Waschmaschine des Herstellers, die die gründliche Reinigung und Desinfektion der Geräte vornimmt. Die Waschmaschine wird regelmäßig vom Hersteller überprüft und gewartet.

Unser Personal ist hygienetechnisch geschult und hat an fachspezifischen Qualifizierungsmaßnahmen teilgenommen.

Qualitätsmanagement + Zertifizierung

Im Rahmen des Qualitätsmanagements in unserer Praxis sorgt das Zertifizierungsverfahren QEP für eine hohe Standardisierung der Arbeitsabläufe, was Ihnen als Patient zusätzliche Sicherheit gibt.

  • 9/2007 erstmalige QEP-Zertifizierung (Zertifikat Qualität und Entwicklung in Praxen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung KBV) mit regelmäßigen Rezertifizierungen, durchgeführt 3/2014 und 12/2017.

Unser Leistungsspektrum / Unsere Behandlungsschwerpunkte

Schwerpunkte in unserem Leistungsspektrum setzen wir in folgenden Bereichen:

Unser Hauptschwerpunkt ist die

  • Endoskopie (Spiegelung) des oberen und unteren Verdauungstraktes mit modernen Videoendoskopen und Endoskopieschwester-Assistenz
  • Endoskopische Nachsorge nach Therapie von Tumoren des Magen-Darmtraktes
  • PEG-Sondenwechsel / -entfernung

Weitere Schwerpunkte:

  • Sedierung (Schlafspritze) bei endoskopischen Untersuchungen unter Monitorüberwachung nach S3-Leitlinie „Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie" 2008 / update 2014
  • Ultraschall-Untersuchungen (Sonographie mit moderner High-End-Technik)
    • des Bauchraumes
    • der Leber
    • Kontrastmittelsonographie der Leber mit SonoVue
    • Sonographische Punktionen (Aszitespunktionen)
  • Funktionsdiagnostik (H2-Atemtests Laktose/Glukose/Fruktose bei Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten)
  • Diagnostik und Therapie von Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED-Sprechstunde)
  • Diagnostik und Therapie von Lebererkrankungen (Hepatologische Sprechstunde)
  • Proktologie (Diagnostik und Therapie von Enddarmerkrankungen) z.B. mit
    • Hämorrhoidenbehandlung
    • Analfissurbehandlung
    • Analvenenthrombose-Therapie
  • Sprechstunde für allgemeine und spezielle gastroenterologische Fragestellungen
    (z.B. Reizdarmsprechstunde)
  • Privatsprechstunde
  • Blutentnahmen für Labordiagnostik bei allgemeinen internistischen und speziellen gastroenterologischen Fragestellungen (in Zusammenarbeit mit Fremdlabor)

Unser Leistungsspektrum umfasst außerdem unter anderem

  • Farbdopplersonographie der Bauchgefäße
  • Sonographie der Schilddrüse

Natürlich sind wir aber nicht nur in den Schwerpunktgebieten tätig, sondern decken auch die allgemeine Magen-Darm-Diagnostik und Behandlung ab.